Fachwirt*in im E-Commerce

Der E-Commerce ist eine noch junge Branche in der Wirtschaftswelt, aber eine mit unheimlich viel Dynamik. Im Bereich des B2C – Onlinehandels sind die Umsätze im Zeitraum von 1,1 Mrd. Euro im Jahre 1999 auf knapp 58 Mrd. Euro im Jahre 2018 gestiegen. Beim B2B – E-Commerce lagen die Umsätze sogar bei 1.300 Mrd. Euro und weisen eine durchschnittliche Wachstumsrate von 6 % pro Jahr auf. Es gibt kaum eine Branche, die nicht die Möglichkeiten des E-Commerce nutzt. Sei es die Versicherungen, der Tourismus oder die Industrie. Bei der starken Entwicklung des E-Commerce werden natürlich immer mehr Fach- und Führungskräfte gebraucht, um die weiteren Wachstumspotenziale ausnutzen zu können. Eine Studie des Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V. (bevh) hat ergeben, dass Unternehmen bei der Suche nach neuen Arbeitskräften entweder Defizite im Bereich der Fachkompetenzen oder bei den Führungsfähigkeiten der Kandidaten feststellen.

Um gegen diese Defizite entgegenwirken zu können, gibt es ab 2020 den bundeseinheitlichen IHK-Abschluss zum „Fachwirt*in im E-Commerce“ und damit für Ihr Unternehmen die Möglichkeit, die zukünftigen Fach- und Führungskräfte selber zu entwickeln. Dieser ist im Deutschen Qualifikationsrahmen auf Niveau-Stufe 6 eingeordnet und gleichrangig zu einem Bachelor-Abschluss und damit eine attraktive und berufsnahe Alternative zu einem Studium.

 

Was macht ein Fachwirt*in im E-Commerce?


Online Marketing

SEO | Analyse-Tools | Social Media | Gamification | E-Mail Marketing | Kennzahlen | Blog-Strategie | Influencer | Crossmedia | Multimedia | Google Ads | Web Usability

Online Shop

Zahlungssysteme | KEP | Shop-Architektur | Servicekommunikation | Usability | Reklamation | Beratungskanäle | Shop-Systeme | Marketplace | Provider | Rückabwicklungsprozesse

E-Commerce Strategie

Strategieentwicklung | Geschäftsmodelle | Sortimentsstruktur | Nachhaltigkeit | Innovationsmanagement | Vertriebsmodelle | Kommunikation | Omni-Channel | Customer Journey

Personalmanagement

Berufsausbildung | Personalauswahl | Führungsmethoden | Weiterbildung | Arbeitsschutz | Gesundheitsschutz | Einsatzplanung | Zeitmanagement | Selbstmanagement | Konfliktmanagement

Managementtechniken

Präsentation| Moderation | Projektleitung | Planungstools | Risikomanagement | Kennzahlen | Portfolio | SWOT | Benchmark | Nutzwertanalyse | Ishikawa | ABC | Balanced Scorecard

Rechtsfragen

Datenschutzgrundverordnung | Vertragsrecht | Erfüllungsstörungen | Arbeitsrecht | Berufsbildungsrecht | Compliance | Markenrecht | Urheberrecht | Wettbewerbsrecht | AGB | BGB | HGB

Welche Wege führen zum Fachwirt*in im E-Commerce?


Wir haben für Sie zwei Zielgruppen definiert. Die Mitarbeiter, die bei Ihnen bereits im Unternehmen im Bereich E-Commerce tätig sind und Ihr Fachwissen erweitern wollen. Die zweite Zielgruppe sind Abiturienten, die Sie zu einer kombinierten Aus- und Fortbildung einstellen.

Wie das geht, haben wir für Sie visualisiert:

 

 

Abimodell

Kaufmann*frau im Einzelhandel
und Fachwirt*in im E-Commerce

Mit Berufserfahrung

Berufsbegleitend in dualer Fortbildung
Fachwirt*in im E-Commerce 

1. Ihr Azubi hat
Abitur/Fachabitur

Startvoraussetzung für das Abiturientenprogramm ist die allgemeine Hochschulreife bzw. Fachhochschulreife.

 

2. Ausbildungsabschluss Kaufmann*frau
im Einzelhandel

Nach 18 Monaten erfolgt die kaufmännische Abschlussprüfung vor der IHK.

 

3. Ausbilderschein

Nach erfolgreicher Prüfung zum Kaufmann*frau im EInzelhandel wird direkt der Ausbilderschein (AEVO) erworben.

 

4. Fortbildungsabschluss zum Fachwirt*in
im E-Commerce

Nach weiteren 18 Monaten wird die Prüfung zum Fachwirt vor der IHK abgeschlossen.

 

1. Ihr Mitarbeiter hat Berufserfahrung

im E-Commerce und soll für weitere Fach- und Führungsaufgaben vorbereitet werden?

2. Fortbildungsabschluss zum Fachwirt*in
im E-Commerce

Nach 18 Monaten wird die Prüfung zum Fachwirt vor der IHK abgeschlossen.

3. Ausbilderschein

Nach erfolgreicher Fachwirtsprüfung muss nur noch die mündliche Prüfung für den Ausbilderschein (AEVO) absolviert werden.

 

1. Ich habe Berufserfahrung
im Bereich E-Commerce

 

2. Fachwirt/-in
im E-Commerce

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et

3. Ausbilderschein

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et

Abimodell
Kombinationen für
alle Branchen möglich

Über uns

BZEcom ist Ihr branchenübergreifendes Kompetenzzentrum für Aus- und Fortbildungen im E-Commerce. Wir bieten Ihnen Lösungen an, das nötige Fachpersonal für Ihren Unternehmenserfolg zu entwickeln. Wir haben Fortbildungsprogramme für Abiturienten, Studienabbrecher oder auch die langjährigen Mitarbeiter entwickelt, damit diese den bundesweit gültigen IHK-Abschluss erlangen.

Jung als Unternehmen, aber reich an Erfahrung. Das dürfen wir uns auf unsere Fahne schreiben. Wir greifen auf die jahrzehntelange Erfahrung in der Aus- und Fortbildung im Handel unserer "Schwester" www.bze.de zurück. BZEcom wurde als Spezialist für alle Themen rund um den E-Commerce gegründet.

Senden Sie uns gerne Ihr Anliegen!

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter